Made by motan: Drei Produktionsstätten – eine Qualität

Ein Qualitätsanspruch weltweit. Die Ansprüche unserer global agierenden Kunden erfordern es, dass motan seine Produktionsstandorte weltweit weiter ausbaut. Der Austausch von Erfahrungswissen über alle Standorte hinweg sowie die konsequente Implementierung unserer Standards hilft uns gemeinsam mit unseren Kunden zu wachsen.

Als mittelständische Unternehmensgruppe war unsere dezentrale Struktur seit jeher unkonventionell. Wir haben immer großen Wert auf regionale Zentren gelegt, um mit unserem Verkauf und Service so nah wie möglich bei unseren Kunden vor Ort zu sein. Dieser dezentrale Ansatz soll jetzt durch die Erweiterung unserer weltweiten Produktion von motan-Produkten weiter umgesetzt werden.

motan gmbh Isny, Deutschland
Das Hauptwerk in Isny

motan gmbh, Deutschland

Das Hauptwerk von motan befindet sich in Isny, Deutschland. Es ist das größte der Fertigungszentren, in dem auch die globalisierten Produkte von motan entwickelt und auf den Markt gebracht werden. Neben unserem Standort in Deutschland gibt es weitere Produktionsstätten in Taicang, China und Chennai, Indien.

Heute ist motan in der Lage, individuelle Produkte und Systemlösungen für das gesamte Rohstoffhandling, sowohl Standardausführungen als auch kundenspezifische Lösungen, zu liefern: von der Lagerung, Kristallisation und Förderung bis hin zu Trocknung, Dosierung und Mischung sowie Steuerung.

“Wir haben bei motan drei wesentliche Schritte in der Produktion: die mechanische Montage, die elektrische Montage und die Qualitätskontrolle der fertigen Produkte “, beginnt Reinhard Fellner, Produktionsleiter bei der motan gmbh. Qualitätskontrollen gibt es während des gesamten Produktionsprozesses, vom Eingang der Einzelteile bis zur Auslieferung der fertigen Produkte. Jedes Produkt durchläuft eine gründliche Endkontrolle inklusive eines Testberichtes, bevor sie den Kunden erreichen.

“motan kann auf eine langjährige Produktionserfahrung zurückgreifen, wobei die überwiegende Mehrheit unserer Mitarbeiter Experten in ihren Schlüsselkompetenzen sind”, sagt Fellner. “Kompetenz bedeutet für uns, die eigene Zukunft zu sichern und als Arbeitgeber darauf zu achten, dass sich unsere Mitarbeiter weiterentwickeln können. Wir ermöglichen dies durch Programme wie „motan start“, “Train-on-the-Job” sowie interne und externe Schulungsmöglichkeiten.”

Hauptkunden von motan sind große internationale Unternehmen mit sehr spezifischen Anforderungen, die global bedient werden müssen. Mit Zentren in verschiedenen geografischen Regionen können wir diese Bedürfnisse und Anforderungen schneller und effizienter erfüllen, ohne Kompromisse bei der Qualität eingehen zu müssen. Im Mittelpunkt unserer internationalen Produktionsstrategie steht das Ziel, lokale Ausrüstung und Arbeitskräfte zu nutzen und gleichzeitig sicherzustellen, dass jedes einzelne motan-Produkt in Qualität und Design mit den am Standort Isny hergestellten Produkten übereinstimmt. Gerhard Sauter, Global Production Planning Manager bei motan, erklärt: “Made by motan“ ist ein Qualitätsversprechen dem wir uns weltweit verpflichten. Daher ist es wichtig, dass wir für unsere Produkte über klare Spezifikationen verfügen und unsere Abläufe vollständig standardisiert und umfassend dokumentiert sind.“

»Made by motan ist ein Qualitätsversprechen«

“Weitere wichtige Faktoren sind die Zusammenarbeit mit lokalen Lieferanten und die Investition in unsere lokalen Mitarbeiter. Um einen systematischen Austausch von Wissen und Ideen mit allen sicherzustellen, arbeiten motan Mitarbeiter eng mit unseren Lieferanten zusammen, während Mitarbeiter aus China und Indien regelmäßig unseren Standort in Isny besuchen und umgekehrt.”

Reinhard Fellner und Gerhard Sauter
Reinhard Fellner und Gerhard Sauter
motan-colortonic China
motan-colortronic Plastics Machinery Co., Ltd.

motan-colortronic Plastics Machinery Co., Ltd., China

Das Werk in Taicang, China, liegt etwa 50 Kilometer vom Zentrum von Shanghai entfernt. Im Mai dieses Jahres hat motan-colortronic Plastics Machinery Co., Ltd. ein neues, größeres Gebäude bezogen, das über 4000 m² Fläche sowie ein hochmodernes technisches Zentrum bietet. Dies dient zum Testen und als Schulungszentrum für Kunden und eigene Mitarbeiter. Mit diesem Schritt ist es nun möglich, alle Produktlinien in China direkt herzustellen.

»Diese Produkte sind in erster Linie
für unsere chinesischen und asiatischen Kunden gedacht.«

“Diese Produkte sind in erster Linie für unsere chinesischen und asiatischen Kunden gedacht, aber auch für Kunden, die ihre Aktivitäten von einem Produktionsstandort in China aus ausbauen wollen”, sagt Meiling Xu, Operations Manager bei motan-colortronic China. “Ich bin jetzt seit 6 Jahren bei motan und während dieser Zeit hatte ich die Möglichkeit zu wachsen und mich zu entwickeln, so wie sich auch das Unternehmen in China entwickelt hat. Heute kann ich sagen, dass es keine Qualitätsunterschiede zwischen einem in China oder Deutschland hergestellten Produkt gibt. Es gibt einfach nur motan Qualität!”, fügt Meiling Xu hinzu.

Meiling Xu, Operations Manager bei motan-colortronic China
Meiling Xu, Operations Manager bei motan-colortronic China

»Wir sind immer noch das Baby der Gruppe, wenn es um die Herstellung geht, aber ich denke, das wird sich ändern. «

Vidya Ramesh

motan-colortronic Plastics Machinery (India), Private Limited, India

Das kleinste Fertigungszentrum von motan befindet sich in Chennai, Indien. “Ich bin sehr stolz auf das, was wir in den letzten Jahren in Indien erreicht haben. Wir sind immer noch das Baby der Gruppe, wenn es um die Herstellung geht, aber ich denke, das wird sich ändern. Heute sind indische Kunststoffverarbeiter viel anspruchsvoller mit ihren Technologie- und Qualitätserwartungen und das passt perfekt zu motans Vision “, sagte Vidya Ramesh, eine Senior Managerin bei motan-colortronic India.

»Unsere Kunden vertrauen nicht nur auf motan Qualität, sondern erwarten innovative und wirtschaftliche Lösungen. Eines unserer Ziele ist es, den Umgang mit Rohstoffen in der Kunststoffverarbeitung zu verbessern und damit das Gesicht der Materialwirtschaft zu verändern”, betont Sandra Füllsack. “Mit dem Ausbau unserer globalen Produktionseinheiten gelingt es uns nicht nur besser auf die lokalen Marktanforderungen zu reagieren, sondern uns durch die Vorschläge und Rückmeldungen unserer Kunden, Partner und Kollegen kontinuierlich zu verbessern. Ein großes Anliegen ist uns auch im Sinne der Nachhaltigkeit lange Transportwege und damit auch die Kosten für die Logistik zu vermeiden.«

Sandra Füllsack
Geschäftsführerin der motan gmbh und motan holding gmbh

Weitere Beiträge

Diesen Beitrag teilen

Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on print
Print
Erhalten Sie alle Neuigkeiten von motan

Erhalten Sie alle Neuigkeiten von motan

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen.

Privacy Settings saved!
Details anzeigen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen.

Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite zu verbessern.

Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite zu verbessern.
  • _ga
  • _gid
  • _gat

Ablehnen
Akzeptieren